publiziert im Passauer Bistumsblatt

Wenn Frömmigkeit auf Flamenco trifft, wird sogar eine Wallfahrt zu einem farbenfrohen Fest. Für Andalusier ist tiefempfundene Religiosität nicht mit innerer Ruhe und Andacht verbunden, sondern mit Singen, Lachen, und Flamenco. Dies ist ihre besondere ART,  ihre innigen Gefühle und ihren Dank an Gott auszudrücken.

Besser könnte das Setting kaum sein: Die Stadt Los Barrios, unweit von Gibraltar, liegt direkt am Eingang zum Naturpark Los Alcornocales, Europas größtem Korkeichenwald. Ausgedehnte Wälder und unberührte Natur bieten die perfekte Kulisse zu dieser Wallfahrt, bei der festlich geschmückte Fuhrwerke und Flamencokleider wunderbare Farbtupfer setzen.