Andalusien überrascht immer wieder mit einzigartigen Orten, die abseits der üblichen Routen liegen. Eine der schönsten Küsten ist die Atlantikküste vor der Meerenge von Gibraltar. Unberührte Sandstrände, völlig naturbelassen, ganz ohne die üblichen Bettenburgen, ziehen seit Jahren Touristen an, die diese Ruhe und Beschaulichkeit zu schätzen wissen. Bereits in der Antike war diese Sonnenküste (Costa de la LUZ) ein prädestinierter Platz für die Ansiedlung von Menschen. Die strategisch günstige Lage am Eingang zum Mittelmeer hat schon die Römer in diese Region gebracht. In der Bucht von Bolonia/Tarifa sind die Überreste der Stadt Baelo Claudia zu besichtigen, wunderbar eingebettet in eine faszinierende Landschaft. Weiterlesen …